Skip to main content

Infoveranstaltungen an der Hochschule Darmstadt

Kategorie:

Die Hochschule Darmstadt veranstaltet folgende Informationsveranstaltungen für Schüler und Eltern:
 
Infomesse
Am 10. Mai 2012 um 09:00 Uhr öffnet die Hochschule Darmstadt an ihren Standorten in Darmstadt und Dieburg ihre Türen für studieninteressierte Schülerinnen und Schüler sowie alle anderen, die an einem Studium an der h_da interessiert sind. Auf der Infomesse können die Besucherinnen und Besucher in Ihren Wunschstudiengang hineinschnuppern.
Das detaillierte Programm der Infomesse finden Sie demnächst unter www.infomesse.org oder www.yip.h-da.de/.
 
Welches Studium passt zu mir? Wie soll ich das alles bezahlen?
 
Für Studieninteressierte, die Antworten auf diese Fragen suchen, bietet die Hochschule Darmstadt in den kommenden Wochen zwei Informationsveranstaltungen an.
Am 03. Mai geht es zunächst um die Studienorientierung. In der Veranstaltung werden Strategien und Techniken vorgestellt, mit deren Hilfe eigene Stärken und Interessen herausgearbeitet werden können. Die unterschiedlichen Anforderungen verschiedener Studiengänge werden dabei ebenso behandelt wie Karriereaussichten. Zudem werden grundlegende  Unterschiede zwischen Universitäten und Fachhochschulen erläutert.
Welches Studium passt zu mir?
Studienorientierung, 03. Mai 2012 17:00 – 18:30 Uhr
Gebäude C10 (Hochhaus), Raum 11.03
Schöfferstraße 3, 64295 Darmstadt
 
Wer schon einen ersten Überblick über mögliche Studienfächer hat und sich überlegt, wie ein Studium finanziert werden kann, ist bei der Veranstaltung am 05. Juni richtig. Hier wird erklärt, mit welchen Kosten Studierende zu rechnen haben. Anschließend werden unterschiedliche Finanzierungsformen wie BAföG, Stipendien und Nebenjobs ausführlich vorgestellt.
Wie soll ich das alles bezahlen?
Studienfinanzierung, 05. Juni 2012, 17:00 – 18:30 Uhr
Gebäude C10 (Hochhaus), Raum 11.03
Schöfferstraße 3, 64295 Darmstadt
 
Beide Veranstaltungen bieten genug Raum für Fragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Neben studieninteressierten Schülerinnen und Schülern können auch interessierte Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern an den Vorträgen teilnehmen.